Seit 25 Jahren erschafft Jo Kley Skulpturen, die heute auf der ganzen Welt zu finden sind. Kleys Gespür für den Stein erweckt diesen unvergänglichen und doch so metamorphen Stoff des Kosmos zum Leben. Er macht die Spannung im scheinbar Unbewegten sichtbar, zeigt unbändige Energie in fester Gestalt. Zu seinem Kanon gehören die universellen Formen der Welt, des Lebens, der Transformation: Spiralen, Kristalle und Knoten, deren symbolischer Reichtum Jo Kleys Werk immer wieder von neuem inspiriert. Zwischen Erde und Himmel richtet er Leitern und Türme auf und verweist damit auf das allgemein verständliche und allem Lebendigen zu Grunde liegende himmelwärts gewandte Streben. Sein kreativer Kosmos vereint in sich Mythen und Götter, Astronomie und Erdgeschichte, zeitlose Symbolik und ewigen Wandel. 
 

 
 

VORSCHAU